Soester Code für genaue Analyse von Sauenabgängen

In der Sauenhaltung stellt die Remontierung einen wichtigen Kostenfaktor dar. Je nach Mangementniveau der Betriebe liegt die Rate zwischen 40 und 50 Prozent. In Problembetrieben kann sie aber auch deutlich über 50 Prozent liegen. Das kostet den Betrieb bares Geld.
Deshalb ist es ratsam, den Ursachen hoher Remontierungsquoten auf den Grund zu gehen, um gezielt Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Zwar bieten alle Sauenplaneranbieter mittlerweile die Möglichkeit, die Ursachen detailliert zu erfassen. Jedoch variiert die Ursachenbeschreibung zwischen den Sauenplanerherstellern. Erschwerend kommen betriebsindividuelle Definitionsmöglichkeiten für Abgangsursachen hinzu. Eine gezielte Beratung dieser Betriebe durch spezialisierte Unternehmensberater oder Tierärzte wird dadurch sehr aufwändig.

Dank einer Forschungsarbeit der Fachhochschule Soest könnten diese Probleme bald der Vergangenheit angehören.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der aktiven Beteiligung nordrhein-westfälischer Organisationen wurden auf rd. 50 Betrieben die Hintergründe für Abgänge von 2.500 Zuchtsauen im Detail erfasst. Gemeinsam mit den beteiligten Betrieben wurde ein Fragebogen entwickelt, mit dem 8 Hauptabgangsursachen erfasst werden konnten. Innerhalb dieser Hauptgründe konnten weitere Nebengründe genannt werden.

Die Ergebnisse der Projektarbeit wurden am 26. Juli 2008 in Soest vorgestellt und im Laufe von zwei Sitzungen unter Beteiligung der führenden Sauenplanerhersteller soweit entwickelt, dass man sich am 2.12. auf den sog. Soester Code einigen konnte. Vorstellbar wäre der Einbau in die Sauenplaner über sog. Pull-Downmenüs mit max. zwei Ebenen, um dem Landwirt oder Berater die Eingabe zu erleichtern.

Über den Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e.V. ist eine bundesweite Abstimmung mit allen betroffenen Beratungsorganisationen, Tierärzten und Ferkelerzeugern erfolgt. Ziel ist es, die Schlüsselzahlen bereits zum Wirtschaftsjahr 2009/2010 als zusätzliche Auswertungsmöglichkeit im Sauenplaner anbieten zu können.

Der ZDS wurde gebeten, seine Internetplattform für die Veröffentlichung des Soester Codes zur Verfügung zu stellen.
Für die redaktionelle Pflege der Seite wurde der Fachhochschule Soest ein Administratorzugang eingerichtet.

Projektverantwortliche:

Prof. Dr. Margit Wittmann
Prof. Dr. Margit Wittmann
Fachhochschule Südwestfalen
Fachbereich Agrarwirtschaft
Lübecker Ring 2
59494 Soest
Tel. 0049 (0)2921-378-251
Mail: wittmann@fh-swf.de
Prof. Dr. Mechthild Freitag

Prof. Dr. Mechthild Freitag
Fachhochschule Südwestfalen
Fachbereich Agrarwirtschaft
Lübecker Ring 2
59494 Soest
Tel.: 0049 (0)2921-378 220
Mail: freitag@fh-swf.de

Fachhochschule Soest, Fachbereich Agrarwirtschaft


Soester Code für die detaillierte Erfassung von Abgangsursachen in der Ferkelerzeugung


Code 1. Ebene Code 2. Ebene (Feinabstufung)
100 Alter 110 Leistungsabfall
120 Trotz guter Leistung
200 Fruchtbarkeitsprobleme 210 Rausche
212 Dauerrausche
213 Umrauschen, einmal
214 Umrauschen, mehrfach
200 Fruchtbarkeitsprobleme 220 Trächtigkeit
221 nicht tragend (1. TK)
222 nicht tragend (2. TK)
223 Durchläufer
224 Zysten (durch Scanner festgestellt)
225 Abort, niedertragend (< 85 TT.)
226 Abort, hochtragend
200 Fruchtbarkeitsprobleme 230 Ausfluss
231 Ausfluss in der 1. Säugewoche
232 Ausfluss zur Belegung
233 Ausfluss nach der Belegung
300 Schlechte Wurfqualität / Aufzuchtleistung 310 Wurfgröße zu gering
311 zu wenig leb. geb. Ferkel
312 zu viele tot geb. Ferkel
313 Mumifizierte Ferkel
300 Schlechte Wurfqualität / Aufzuchtleistung 320 Lebensfähigkeit eingeschränkt
321 Geburtsgewicht zu gering
322 Geburtsgewicht unausgeglichen
323 Ferkelvitalität mangelhaft bei der Geburt
300 Schlechte Wurfqualität / Aufzuchtleistung 340 Geringe Aufzuchtleistung
341 zu viele erdrückte Ferkel
342 schlechte Mütterlichkeit
343 zu geringe Absetzgewichte
344 unausgeglichene Absetzgewichte
300 Schlechte Wurfqualität / Aufzuchtleistung 350 Milchmangel
351 Milchmangel durch Veranlagung
352 Milchmangel durch Gesäugeentzündung
353 Milchmangel durch Gebärmutterentzündung
354 Milchmangel durch zu wenig funktionsfähige Zitzen
300 Schlechte Wurfqualität / Aufzuchtleistung 360 Anomalien
400 Verhaltensstörung 410 Bösartig
411 Bösartig: gegen Menschen
412 Bösartig: gegen andere Sauen/Artgenossen
413 Bösartig: gegen die eigenen Ferkel
414 Bösartig: gegen zugesetzte Ferkel
400 Verhaltensstörung 420 Nervös / schreckhaft
500 Fundamentprobleme 510 Klauenschäden
511 Afterklauenabriss / -entzündung
512 Wandhornriss / Hornqualität
513 Ballenschäden
514 Zwischenklauenentzündung / Panaritium
500 Fundamentprobleme 520 Beinschäden
521 Kuhhessig / unterstellig
522 Sehnenverkürzung am Vorderbein
523 Gelenkentzündung mit Lahmheit
524 Liegebeulen / -abszess
525 Lahmheit aus Beckenbereich
526 Lahmheit aus Schulterbereich
527 Andere Beinschäden / Fundamentprobleme
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 610 Gesäugeprobleme
611 Abszesse / Knoten am Gesäuge / Strahlenpilz
612 Zitzenverletzungen / -verbiss
613 Bindegewebsschwäche
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 620 Wundliegen
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 630 Schlechte Vitalität
631 Freßunlust
632 Abgesäugt
633 Kann nicht stehen/steht schlecht (auf)
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 640 Geburtsverlauf schwierig
641 Wehenschwäche
642 Schwergeburt ohne Geburtshilfe
643 Schwergeburt mit Geburtshilfe
644 totgeborene Ferkel nach 1 Tag
645 Verstopfung
646 Gebärmuttervorfall
647 Harnblasenvorfall
648 Geburtsverlauf nicht abgeschlossen / Gebärmutterverdrehung
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 650 Erkrankung Magen / Darm
651 Durchfall
652 Darmverschluss
653 Magenerkrankung / Magengeschwür
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 660 Hochfieberhafte Erkrankung / MMA
661 MMA
662 Rotlauf
663 Influenza
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 670 Atemwegserkrankung
600 Konstitutionsschwäche / Erkrankungen 680 Sonstige Erkrankung
600 681 Gelbsucht / Leberschaden
682 Harnwegsinfektion / Harngrieß
683 Rückenmuskelnekrose / Bananenkrankheit
700 Sonstige Abgänge / Todesfälle 710 Herztod / Kreislauf (durch Hitze / Stress)
700 Sonstige Abgänge / Todesfälle 720 Unfall
721 Unfall durch Technik
722 Unfall durch Sau
723 Unfall durch Rangkämpfe
700 Sonstige Abgänge / Todesfälle 730 Todesursache nicht bekannt
900 Freitexteingabe für Sonderfälle 910 Freie Eingabe
1 Freiwillig 1 zur Zucht verkauft
2 Freiwillig 2 geschlachtet
3 Freiwillig 3 verendet
4 Freiwillig 4 euthanasiert / getötet


Koordinierungsgremium



Sie können sich über Änderungen bei den Abgangscodes aktuell informieren lassen, wenn Sie uns mit dem nachfolgenden Kontaktformular Ihre Mailadresse zuschicken.
Sie können uns über das Formular auch Ihre Meinung zu dem Code mitteilen.


 
 
 

 

Dieses Formular benötigt einen Bestätigungscode, welcher im folgenden Bild dargestellt wird. Bitte geben Sie ihn entsprechend in das Feld daneben ein. Falls Sie den Code nicht lesen können, fordern Sie durch Absenden des Formulars einen neuen an.



 
top