Fach- und Sachinformationen

Kategorie
28.01.2008

FNR-Datensammlung zu nachwachsenden Rohstoffen

Fnr Unter dem Titel "Daten und Fakten zu nachwachsenden Rohstoffen" hat die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) alle relevanten statistischen Daten zu den Bereichen Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe zusammengetragen. Die Textversion mit ausführlicheren Erläuterungen kann als Broschüre bei der FNR bestellt oder als Pdf heruntergeladen werden. Augrund der schnellen Veraltung der Darstellungen werden diese laufend aktualisiert und erweitert. Der neueste Stand ist auf der FNR-Homepage unter dem Stichwort "Daten und Fakten" abrufbar.
28.01.2008

Tagungsband zum Symposium "Energiepflanzen"

Symposium Energiepflanzen Am 24. und 25. Oktober 2007 veranstaltete das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Berlin das Symposium Energiepflanzen. Die Tagungsbeiträge sind jetzt als Band 31 der Schriftenreihe Nachwachsende Rohstoffe der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) erschienen. >>>
21.01.2008

DLG-Buch "Landwirtschaft = QM"

Dlg Qm Der Deutsche Landwirtschaftsverlag (DLG) hat das 200-seitige Buch Landwirtschaft = QM herausgebracht. Die landwirtschaftlichen Unternehmer in Deutschland gehören zu den produktionstechnischen Profis dieser Welt. Im Hintergrund wirken aber, hoheitlich ausgelöste, Informationsströme mit übergeordneter gesellschaftlicher Bedeutung, die als Ziele anerkannt und umzusetzen sind. Diese zusätzlichen Anforderungen an das Betriebsmanagement erhöhen den Aufwand der Datenerfassung und Dokumentation. Neben diesen rechtsverbindlichen Verordnungen der EU hat der weltweit agierende Lebensmitteleinzelhandel Standards für die Lebensmittelproduktion definiert, den International Food Standard. Das Buch informiert den Landwirt als Lebensmittel- und Futtermittelunternehmer, als Berater aus den Bereichen Produktion und Vermarktung über Anforderungen und Lösungsmöglichkeiten zu den aktuellen Entwicklungen marktorientierter Qualitätssysteme. Zugehörige Themen wie Transport, Risikomanagement und rechtssichere Dokumentation erschließen dem Leser das Verantwortungsspektrum landwirtschaftlicher Unternehmer. Das Buch kann beim DLG-Verlag, Eschborner Landstr. 122 - 60489 Frankfurt a.M. Tel 069/24 788-451, Fax 069/24 788-484 oder im DLG-Buchshop bestellt werden.
10.01.2008

aid-Heft "Biogasanlagen in der Landwirtschaft"

Aidheft Biogasanlagen Das aid-Heft Biogasanlagen in der Landwirtschaft stellt Biogasanlagen und Konzepte vor. Energieberater, Betreiber und Landwirte finden auf rund 50 Seiten mit zahlreichen Fotos, Tabellen und Schaubildern Antworten auf Rechtsfragen beim Bau einer Biogasanlage sowie Planungskriterien. Ein Kapitel befasst sich mit den biologischen Grundlagen der Biogaserzeugung. Anhand von Fallbeispielen samt Bewertungen wird zudem die Wirtschaftlichkeit verschiedener Biogasanlagen dargestellt. Das Heft kann im aid-Medienshop zum Preis von 2,50 € bestellt werden.
05.12.2007

KTBL-Schrift "Aktuelle Arbeiten zur artgemäßen Tierhaltung 2007"

Ktbltierhaltung Auf der 39. Internationalen Tagung Angewandte Ethologie der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft in Freiburg im Breisgau haben Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Verhaltenskunde präsentiert. In insgesamt 24 Beiträgen und auf verschiedenen Postern wurden das Verhalten und die Bedürfnisse von Nutz-, Heim- und Versuchstieren beleuchtet und zur Diskussion gestellt. In diesem Jahr stehen besonders die Belange der Wiederkäuer und Schweine im Vordergrund. Die Ergebnisse sind in dem 232-seitigen Tagungsband Aktuelle Arbeiten zur artgemäßen Tierhaltung 2007 nachzulesen. Die KTBL-Schrift kann für 20 Euro beim KTBL-Bestellservice, Bartningstraße 49, 64289 Darmstadt, E-Mail, (ISBN-Nummer 978-3-939371-44-1, Bestellnummer 11461) oder im KTBL-Shop bestellt werden.
03.12.2007

KTBL-Heft "Landwirtschaftliche Klärschlammverwertung"

Ktbllandwirtschaftl.klaerschlamm Im neuen 40-seitigen KTBL-Heft Landwirtschaftiche Klärschlammverwertung ist alles Wissenswertes zum Einsatz von Klärschlamm in der Landwirtschaft zusammengefasst. Die Autoren beschreiben Eigenschaften von Klärschlamm und gehen dabei sowohl auf den Nutzen wie auch auf die Risiken ein, die mit Anwendung von Klärschlamm verbunden sind. Sie zeigen, wie er in die Düngeplanung eingebunden werden kann. Das Heft bietet Informationen zu Technik und Kosten der Ausbringung. Zudem werden rechtliche Aspekte und Güte- bzw. Qualitätssicherungssysteme erläutert, die auch zukünftig die Anforderungen an Qualität und Verwertung von Klärschlamm weiter erhöhen werden. Das Heft kann für 8 Euro beim KTBL-Bestellservice, Bartningstraße 49, 64289 Darmstadt, E-Mail, (ISBN-Nummer 978-3-939371-44-1, Bestellnummer 40072) oder im KTBL-Shop bestellt werden.
30.11.2007

KTBL-Heft 76 "Freiwilliger Flächennutzungstausch"

Ktbl Flaechennutzungstausch Der freiwillige Flächennutzungstausch ist in kleinstrukturierten Regionen ein wirksames Instrument, kostengünstig und unbürokratisch bewirtschaftete Flächen zu vergrößern, ohne in die Eigentumsverhältnisse einzugreifen. Da die Landwirte freiwillig Flächen einbringen und tauschen, hängt das Ergebnis von der Toleranz und Motivation der Tauschpartner ab. Das 52-seitige KTBL-Heft Freiwilliger Flächennutzungstausch erklärt, wie das Verfahren funktioniert und welche Vorteile für landwirtschaftliche Betriebe entstehen können. Ökonomische Fakten belegen, dass Arbeitszeit und Maschinenkosten eingespart werden können. Die einzelnen Schritte von der Idee bis zur Umsetzung werden erläutert und die Unterschiede zu anderen Verfahren, wie z.B. der Flurneuordnung, verdeutlicht. Drei erfolgreiche Praxisbeispiele aus Bayern und Hessen zeigen, dass freiwilliger Flächennutzungstausch gelingen kann. Das Heft kann beim Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), Bartningstr. 49, 64289 Darmstadt, Tel.: 06151 / 70 01189, Fax: 06151/ 70 01 123 (ISBN 978-3-939371-52-6, Best.-Nr. 40076) oder im KTBL-Shop bestellt werden.
23.11.2007

KTBL-Datensammlung "Faustzahlen Biogas"

Ktblbiogas Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) hat eine 181-seitige Datensammlung mit den wichtigsten Daten und Fakten zum Thema Biogas herausgegeben. Die Autoren schildern den gesamten Prozess der Biogaserzeugung und -verwertung. Dabei werden Technik, Funktionsweise und biologische Abläufe ebenso erklärt wie die Logistik der Substratbereitstellung und die Gärrestausbringung. Auch Nährstoffbilanzen werden berechnet. Anhand von Modellanlagen wird die Wirtschaftlichkeit landwirtschaftlicher Biogasanlagen unter Einsatz verschiedener Substrate betrachtet. Das abschließende Kapitel Ökologie zeigt, welche Umweltwirkungen Biogasanlagen haben. Die Datensammlung kann im KTBL-Shop bestellt werden.
19.11.2007

FAL-Sonderheft "Maßnahmen zur Reduzierung von Stickstoffeinträgen in Gewässer - eine wasserschutzorientierte Landwirtschaft zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie"

Bis 2015 muss Grund- und Oberflächengewässer in der EU in einem guten quantitativen bzw. ökologischen und chemischen Zustand sein. Signifikante Belastungstrends sind umzukehren. So sieht es die 2000 in Kraft getretene EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) vor. Für die Erreichung der Ziele der Wasserrahmenrichtlinie stellen Gewässer­belastungen durch diffuse Stickstoffemissionen aus der Landwirtschaft eine besondere Herausforderung dar. Welche Wasserschutzmaßnahmen sollten künftig umgesetzt wer­den? Hierzu wurden am Institut für Ländliche Räume der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro INGUS eine Maßnah­menübersicht erarbeitet und vertiefende Analysen durchgeführt. Die Ergebnisse sind jetzt als Sonderheft 307 Maßnahmen zur Reduzierung von Stickstoffeinträgen in Gewässer - eine wasserschutzorientierte Landwirtschaft zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie publiziert worden. Das Heft kann zum Preis von 15 Euro bei der FAL bestellt werden und steht dort auch als Download bereit.
19.11.2007

ISPA-Band 30 zu Betriebsgrößenstrukturen in der Erzeugung tierischer Nahrungsmittel

In der Weißen Reihe des Institutes für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA) der Hochschule Vechta ist ein neuer 222-seitiger Band mit dem Titel Betriebsgrößenstrukturen in der Erzeugung tierischer Nahrungsmittel – Eine vergleichende Analyse zwischen Niedersachsen und seinen bedeutendsten nationalen und internationalen Wettbewerbern – erschienen. Die Studie beschäftigt sich mit einem Vergleich der Tierbestände, der Betriebe mit Tierhaltung und der durchschnittlichen Bestandsgrößen in den Bereichen der Rinder-, Schweine- und Geflügelhaltung in Niedersachsen, Deutschland, der EU sowie den wichtigsten Drittländern. Mit Hilfe von insgesamt 108 Tabellen und 109 Abbildungen, darunter 82 farbigen Karten, werden die Strukturen in den untersuchten Ländern eingehend beschrieben und einander gegenübergestellt, so dass eine erste Einschätzung der Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Länder in der Produktion tierischer Nahrungsmittel möglich ist. Der Band kann zu einem Preis von 20 € zzgl. Versandkosten beim Sekretariat des ISPA, Frau Ingrid Klein, Telefon 04441/15-344, Telefax -455, E-Mail bestellt werden.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ⋅⋅⋅ 12 13 14
top