13.01.2012RSS Feed

Zahl der Schweinehalter sinkt, Tierbestand verändert sich nicht

Zum Stichtag 3. November 2011 wurden in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen rund 27,4 Millionen Schweine gehalten. Die Zahl der Schweine hat sich im November 2011 gegenüber der letzten Erhebung im Mai 2011 um 660 000 (+ 2,5 %) erhöht. Diese Zunahme ist allerdings zu einem erheblichen Teil auf eine Revision des Berichtskreises zurückzuführen. Bundesweit betrachtet wäre der Schweinebestand ohne diesen Sondereffekt nahezu konstant geblieben. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sank die Zahl der Schweinehalter um rd. 2.000 auf 30.900 Betriebe.

In der Viehzählung werden ausschließlich Betriebe über 10 Sauen und mehr als 50 Mastschweine berücksichtigt. In der Landwirtschaftszählung dagegen alle Betriebe über 1 Hektar. Für 2011 fehlen Vergleichszahlen, aber für 2010 wurden rd. 60.000 schweinehaltende Betriebe angegeben.


Original-Pressemeldung

Aktuelles...

top