17.03.2017RSS Feed

Was haben Klimawandel und Gentechnik miteinander zu tun?

Über fast kein (landwirtschaftliches) Thema wird so heftig gestritten, wie über die Gentechnik. Für die Einen gehört es verboten und für die Anderen ist es eine biotechnische Chance zur Sicherung der Welternährung. Und tatsächlich scheint sich Dank Genediting eine Annäherung anzudeuten. Sicher ist das aber noch lange nicht, auch wenn entsprechende Signale oder Überlegungen dem Ökolandbau kommen. Die Professorin Sarah Davidson Evanega, Cornell Universität, unterstützt das mit einem Vergleich zur Klimadiskussion: Wer den Klimawandel aufgrund der zahlreichen wissenschaftlichen Belege akzeptiert, darf den Einsatz von Gentechnik mit ebenfalls zahlreichen wissenschaftlichen Studien zur Unbedenklichkeit eigentlich nicht ablehnen.

Originalmeldung

Gentechnik und Ernährungssicherung

Es ist nie die Technik, die gut oder schlecht ist

Riesenbäume können Dank Gentechnik wieder angebaut werden

Aktuelles...

top