22.12.2015RSS Feed

So wird der Weihnachtsbraten perfekt

Biotechnologie - Pünktlich zum Fest haben Max-Planck-Forscher in ihren Laboren exakt nachgemessen und so die beste Garzeit und Temperatur für den perfekten Weihnachtsbraten ermittelt. Zudem mahnen sie zur Zurückhaltung beim längeren Warmhalten der edlen Fleischstücke. Wie das Team im Fachjournal Food Biophysics (2015, Online-Vorabveröffentlichung) berichtet, wurden die Filets beim Vakuumgaren schon ab einer Warmhalte-Temperatur von 48 Grad zäh und trocken. Der Grund: die molekulare Struktur im Muskelfleisch schrumpft bei zunehmender Gardauer und -temperatur.

Mehr Informationen (Biotechnologie)

Aktuelles...

top