09.03.2016RSS Feed

So "GVO" ist der Mensch

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Organismen artfremdes genetisches Material in das eigene Genom einbauen. Ob derartige Gene Vor- oder Nachteile bringen, zeigt die Evolution und ob Geninformationen überhaupt expressiert werden, also das Gen An oder Aus ist. Der Wissenschaftsjournalist Lars Fischer berichtet  für das Internetportal "Spektrum", dass sich auch krankmachende DNA-Informationen sog. Retroviren von Generation zu Generation über das menschliche Erbgut weitergegeben werden. Er bezieht sich dabei auf aktuelle Forschungsergebnisse am Boston College.

Süßkartoffeln – „natürlich genmanipuliert“

Aktuelles...

top