02.03.2016RSS Feed

PED signifikante Auswirkungen auf die Tiergesundheit oder die Produktionssysteme in der EU

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat am 17. Februar 2016 einen neuen Wissenschaftlichen Bericht zur Porzinen Epizootischen Diarrhoe (PED) veröffentlicht. Der Bericht geht zurück auf ein Wissenschaftler-Netzwerk, das sich im Jahr 2015 mehrmals getroffen hatte, darunter zwei Mitarbeiter aus Deutschland.
Obwohl die in Finnland, Frankreich, Irland und Schweden beobachteten Fälle auf Virusstämme zurückgeführt werden konnten, die zu fast 99 % identisch mit den Virusstämmen in Nord-, Südamerika und Asien waren (USA/OH851/2014), verliefen die Krankheitsverläufe in Europa schwächer als in den anderen Ländern.
Die Wissenschaftler gehen daher davon aus, dass andere Faktoren die Schwere des Krankheitsverlauf massgeblich beeinflussen. Genannt werden Biosicherheit und Immunstatus der Tiere.

Aktuelles...

top