21.12.2015RSS Feed

Mischkost entlastet das Klima

Die USDA empfiehlt in ihrer neuen MyPlate-Kampagne als größten Teil der Ernährung Gemüse und Getreide und danach zu kleinerem aber gleichgroßen Teilen Obst und Protein und Milchprodukte. Für die Umwelt soll das katastrophale Folgen haben, findet eine Facebookgruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Mythen veganer Ernährung zu hinterfragen. Bei ihren Informationen beruft sie sich auf eine aktuelle Studie aus Amerika.

Anm. d. Red.: Es gibt keine vegane Landwirtschaft, die eine steigende Weltbevölkerung ausgewogen ernähren kann. Derzeit steht auch der Beweis aus, dass eine vegane Landwirtschaft überhaupt funktioniert. In Deutschland soll es eine Handvoll veganer Bauernhöfer, also Betriebe, die ganz ohne Tiere Landwirtschaft betreiben. Ob deren Produkte ausreichen, um die veganen deutschen Verbraucher in Deutschland zu ernähren, sei dahingestellt. Immerhin ist bei uns eine ausgewogene Ernährung Dank eines ausreichenden Supermarktangebotes jederzeit möglich.

Kostform und Umwelt

Unterschiedliche Kostformen

Ernährungsgewohnheiten und Klima

Herausforderungen streng veganer Kostformen

Aktuelles...

top