25.01.2016RSS Feed

In fast 100% von knapp 8.100 Proben keine Rückstände von Antibiotika

Von Januar 2014 bis Mitte Dezember 2015 wurden im Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) 8.065 Lebensmittelproben auf Antibiotikarückstände untersucht.

In 99,88 % aller Proben haben wir keine Nachweise von Antibiotika finden können. Natürlich ist jeder Fund einer zu viel, darf nicht sein und wir müssen den Einsatz von Antibiotika in der Human- und Veterinärmedizin weiter reduzieren, doch wir müssen bei der Diskussion zur Qualität von einheimischen Lebensmitteln endlich wieder zur Sachlichkeit zurückkehren. Unsere Lebensmittel sind sicher und schon gar nicht gesundheitsgefährdend. Hier wird oft ein stark verzerrtes und zum Teil falsches Bild in der Öffentlichkeit dargestellt, so Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.



Original-Pressemeldung

Aktuelles...

top