10.03.2016RSS Feed

Fleisch im Speiseplan verschaffte dem Homo erectus den entscheidenden evolutionären Kick

Das Essen von Fleisch und das Vorbehandeln der Nahrung mit Werkzeugen machte Schlüsselentwicklungen des Menschen möglich, davon sind Daniel Lieberman und Katherine Zink von der Harvard University, Cambridge, überzeugt. Die rein pflanzliche Nahrung, die heute angeblich wieder im Trend liegt, könnte für unsere Vorfahren eine Sackgasse gewesen sein, u.a. wegen der höheren Nährstoffdichte von tierischem Protein aber auch, weil für eine Kilokalorie Fleisch etwa 39 Prozent weniger gekaut und 46 Prozent weniger Kauleistung aufgebracht werden muss.

Mehr Informationen

Aktuelles...

top