08.03.2016RSS Feed

DGfZ-Preis 2016 und DGfZ-Förderstipendien 2016

Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde Auch in diesem Jahr verleiht die Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. wieder den DGfZ-Preis 2016 an Masterstudenten/innen und Doktoranden/innen. Ausgezeichnet werden Veröffentlichungen, die besonders interessante und richtungweisende eigene Ergebnisse zur angewandten Nutztierwissenschaft bzw. der angewandten Veterinärmedizin bei landwirtschaftlichen Nutztieren zum Inhalt haben. Es können Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Agrarwissenschaften und der Veterinärmedizin innerhalb eines Jahres nach der Fertigstellung/Veröffentlichung der Arbeiten ausgezeichnet werden. Bewerbungen können durch den Leiter/die Leiterin einer Forschungseinrichtung oder durch den/die Antragsteller/Antragstellerin selber  eingereicht werden. Die Unterlagen sollten von einem Befürwortungsschreiben der Einrichtung begleitet sein, an der die Arbeit angefertigt wurde. Weiterhin sollte ein Lebenslauf und die vollständige Arbeit auf CD oder elektronisch im PDF-Format beigelegt sowie vier Print-Exemplare (einfache SW-Kopie möglich) an die Geschäftsstelle der DGfZ versandt werden. Die Arbeiten dürfen nicht älter als 1 Jahr alt sein.
Bewerbungen werden erbeten bis zum 30. Mai 2016.

Zudem vergibt die Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. Förderstipendien für Doktoranden/innen und Masterstudenten/innen zur Teilnahme an fachbezogenen wissenschaftlichen Kursen oder zur aktiven Teilnahme an Tagungen. Bitte beachten Sie, dass es einen Stichtag für die Einreichung von Anträgen gibt, damit möglichst viele Anträge berücksichtigt werden können.
Anträge werden erbeten bis zum 30. Mai 2016.



DGfZ-Preis2016

DGfZ-Stipendien2016

Aktuelles...

top