08.01.2016RSS Feed

Der große Tofu-Schwindel: Die Hälfte der Tofu-Bohne landet in Müll oder Trog

So wie bei der industriellen Sojaölherstellung der Presskuchen als Rest anfällt und fast ausschließlich als Viehfutter Verwendung findet, so fällt bei der Herstellung der Zentralprodukte für die menschliche Sojaverwertung, also bei Sojamilch und Tofu, auch ein großer Rest an, daran erinnert der Agrarstatistiker Georg Keckl in seinem aktuellen Rundbrief. Die Tofuproduktion sei rel. kompliziert und rd. die Hälfte der Bohnenmasse und mindestens ein Drittel der Nährstoffe der Ausgangs-Bohne landeten im Futtertrog, in Müllöfen oder auf dem Mist. Dagegen würde in den Ölmühlen fast nährstoffverlustfrei produziert. Die einzelnen Produktionsschritte werden in dem Rundbrief ausführlich dargestellt.

mehr Informationen (Keckl.de)

Mythen des Vegetarismus

Aktuelles...

top