20.07.2015RSS Feed

Bioimporte: darum haben unsere Biobauern keine Chance

Bio ist lukrativ. Insbesondere in Europa, in denen ein Teil der Konsumenten über das notwendige Einkommen verfügt. Derart lukrative Märkte wecken Begehrlichkeit, insbesondere bei landwirtschaftlichen Mitwettbewerbern. In Amerika z.B. wird Bio im großen Stil angebaut. Hauptanbieter sind große Farmen.
Laut einer Studie der University of California sind landwirtschaftliche Betriebe nur zu 7 Prozent am Bio-Umsatz beteiligt. 81 Prozent des Umsatzes erfolgt über Verarbeitungsunternehmen, Händler oder Makler. So soll Kellogg zu einem der größten amerikanischen Bio-Unternehmen zählen.

Mehr Informationen

Das deutsche Bioparadoxon

Aktuelles...

top